Weitere Infos

Termin in Kalender eintragen

Fragen zum Programm

Projektleitung
Aurica Bloom
E-Mail

Projektkoordination
Birgit Hintze
0 69 / 7 10 46 87-444
E-Mail

Fragen zur Anmeldung

Kundenmanagement (EW Medien)
Tel.: 0 69 / 7 10 46 87-552
E-Mail

Download

15. EW-Forum

Erfahrungsaustausch TV-V
30.05.2017 - 31.05.2017, Mainz

Programmschwerpunkte

  • Tarifvertrag Versorgungsbetriebe (TV-V) – Aktuelle tarifpolitische Lage
  • Ausblick und Erwartungen an die Tarifrunde 2018
  • Energiewende – Herausforderungen und Chancen für EVU
  • Flexible Arbeitszeitmodelle – Ein Überblick
  • Herausforderung Demografie – Regionalanalyse & Werkzeuge
  • Update – Arbeitsrecht und Zusatzversorgung

Hintergrund | Ziel

Seit mehr als 16 Jahren gilt der Tarifvertrag für Versorgungsbetriebe (TV-V) als verlässliches Tarifwerk für kommunale Unternehmen. Wie kann und muss sich der TV-V (weiter)entwickeln, um auch in Zukunft als zeitgemäßes Vertragswerk wahrgenommen zu werden? An welchen „Stellschrauben“ muss gedreht werden, um den Herausforderungen der Branche wie z.B. dem demografischen Wandel, der Digitalisierung und dem steigendem Wettbewerbs- und Kostendruck gerecht zu werden? Welche Anpassungen und Änderungen sind in der nächsten Tarifrunde in 2018 erforderlich, um Arbeitnehmern- und Arbeitgebern praktikable und zukunftsfähige Lösungen an die Hand zu geben?

Lassen Sie uns über diese und weitere Fragen im Rahmen des 15. EW-Forums „Erfahrungsaustausch TV-V“ diskutieren! Vertreter beider Tarifvertragsparteien geben Ihnen einen Einblick in die aktuelle Tarifarbeit und die allgemeine tarifpolitische Lage zum TV-V. Erfahren Sie aus erster Hand, wie es um die Verhandlungen über den Demografie TV-V steht und wie sich aktuelle Gesetzesänderungen – beispielsweise das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) – auf den Tarifvertrag auswirken.

Darüber hinaus werfen wir einen Blick auf die regulatorischen Rahmenbedingungen, die sich in den letzen Jahren rasant verändert haben und die Energiewirtschaft vor große Herausforderungen stellt. Wie wirkt sich die Energiewende auf die Situation der Stadtwerke aus? Wie ist die aktuelle Marktsituation zu beurteilen und mit welchen Strategien reagiert die Branche auf das Wegbrechen konventioneller Geschäftsmodelle? Erfahren Sie, welche Herausforderungen aber auch Chancen sich durch die Energiewende ergeben und mit welchen Konzepten es gelingen kann, sich für die Zukunft zu rüsten.

Ein weiterer Schwerpunkt bildet das Thema „Flexibilisierung der Arbeitszeit“. Ein Thema, das sowohl für Arbeitnehmerals auch Arbeitgeber zunehmend an Bedeutung gewinnt und in der anstehenden Tarifrunde eine entscheidende Rolle spielen kann.

Zielgruppe

Unternehmensleiter, Führungskräfte und Fachverantwortliche aus den Bereichen Personal und Recht, Mitglieder von Betriebs- und Personalräten. Das Forum bietet eine Plattform für den Erfahrungsaustausch von Anwendern des Tarifvertrages Versorgungsbetriebe (TV-V) und Interessenten anderer Tarifwerke (z.B. TVöD).


Moderation:

Andreas Heinrich
Hauptabteilungsleiter Personal- und Sozialwesen, Stadtwerke Dinslaken GmbH

Referenten:

RA Niklas Benrath
Geschäftsführer, Kommunaler Arbeitgeberverband (KAV) Rheinland Pfalz e.V., Mainz

RA Dr. Peter Christ
Partner, Pinsent Masons Germany LLP, Düsseldorf

Dipl.-Ök. Hans-Jürgen Dorr
Inhaber, d-ialogo – partner für innovative qualifizierung + un ternehmensentwicklung e.K./ Geschäftsführer, Institut für Workability GmbH, Zürich

Dipl.-Sozw. Norbert Engelhardt
Arbeitszeitberater, sobi – Gesellschaft für sozialwissenschaftliche B eratung und Information, Göttingen

Karl-Heinz Kratzer
Betriebsratsvorsitzender, N-ERGIE Aktiengesellschaft, Nürnberg

M.Sc. Hans Riegel
wirtschaftlicher Sachverständiger, forba Partnerschaft, Berlin

Dr. rer. pol. Oliver Rottmann
Dipl.-Volkswirt, geschäftsführender Vorstand, Kompetenzzentrum Ö ffentliche Wirtschaft, Infrastruktur und Daseinsvorsorge e.V. an der Universität Leipzig

Wolfgang Scharnagl
stellv. Betriebsratsvorsitzender, N-ERGIE Aktiengesellschaft Nürnberg & Sprecher d er TV-Verhandlungskommission

RA Klaus Stürmer
Hauptgeschäftsführer, AKA (Arbeitsgemeinschaft kommunale und kirchliche A ltersversorgung e. V.), München

Veranstaltungsort

Novotel Mainz
Augustusstr. 6
55131 Mainz
Tel.: (+49) 61 31 / 95 40
Fax: (+49) 61 31 / 95 4 100
h5407@accor.com
www.novotel.de

Teilnahmebeitrag

EUR € 1290,–

zzgl. MwSt. (einschließlich Online-Tagungsunterlagen, Begrüßungskaffee, Mittagessen an beiden Tagen, Abendessen, Abendveranstaltung, Getränke und Pausenbewirtung)


Ähnliche Veranstaltungen

Jetzt anmelden