Weitere Infos

Termin in Kalender eintragen

Fragen zum Programm

Projektleitung
Karoline Splitt
E-Mail

Projektkoordination
Denise Ahrendt
0 30 / 28 44 94-214
E-Mail

Fragen zur Anmeldung

Kundenmanagement (EW Medien)
Tel.: 0 69 / 7 10 46 87-552
E-Mail

Download

Informationstag Energie

Erfahrungsaustausch IT-Sicherheit und Datenschutz in der Energiewirtschaft
29.06.2017, Essen

Themen

  • Umsetzungsstand des IT-Sicherheitsgesetzes
  • Überblick zur erfolgreichen Zertifizierung
  • Erfahrungsbericht zur Umsetzung des IT-Sicherheitsgesetzes
  • Die Rolle des IT-Sicherheitsbeauftragten und betrieblichen Datenschutzbeauftragten
  • Neue Datenschutz-Grundverordnung und sich daraus ergebende Pflichten
  • Was ist bei der Nutzung von Kunden- und Mitarbeiterdaten im Datenschutz zu berücksichtigen?

Hintergrund

Der Energiesektor zählt in Deutschland zu den sogenannten KRITIS-Sektoren, die eine herausragende Bedeutung für ein funktionierendes Gemeinwesen haben. Um auch zukünftig schwere IT-Sicherheitsvorfälle zu vermeiden, wurden mit dem Gesetz zur Erhöhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme (IT-Sicherheitsgesetz) IT-Sicherheitsmindeststandards, sowie Meldepflichten für erhebliche IT-Sicherheitsvorfälle gegenüber dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) eingeführt. Bis zum 31.01.2018 müssen alle Betreiber von Energieversorgungsnetzen (Strom und Gas) den IT-Sicherheitskatalog der Bundesnetzagentur für Netze umgesetzt haben und ein den Anforderungen entsprechendes Informationssicherheits Managementsystem eingeführt und zertifiziert haben. Zusätzlich müssen die entsprechenden Maßnahmen nach BSI-Gesetz für diejenigen Betreiber, die unter das BSI-Gesetz fallen, bis spätestens 30.05.2018 umgesetzt werden. Für Stromerzeuger sowie Gasspeicher wird das Umsetzungsdatum noch durch den entsprechenden IT-Sicherheitskatalog der Bundesnetzagentur für Energieanlagen festgelegt.

Mit der Datenschutz-Grundverordnung, die ab Mai 2018 unmittelbar in allen EU-Mitgliedsstaaten anwendbar wird, kommen zudem zahlreiche neue Anforderungen auf Energieversorger zu. Hierzu zählen das vieldiskutierte „Recht auf Vergessenwerden“, dessen Umsetzung mit gängigen IT- und Archivsystemen mitunter eine große Herausforderung ist.

Auf dem Informationstag „Erfahrungsaustausch IT-Sicherheit und Datenschutz in der Energiewirtschaft“ erhalten Sie einen umfassenden Überblick zum aktuellen Umsetzungstand. Zudem erhalten Sie praktische Tipps, wie Sie die Regelungen in Ihrem Unternehmen rechtskonform und effizient umsetzen können.

Diskutieren Sie mit Referenten und Teilnehmern die Herausforderungen in der IT-Sicherheit und erörtern Sie praktische Lösungen zur Umsetzung der Anforderungen in Ihrem Unternehmen. Profitieren Sie dabei auch von den Erfahrungen der Kollegen.

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an Abteilungs- und Bereichsleiter, verantwortliche Mitarbeiter aus den Bereichen IT und IT-Sicherheit, Sicherheits- und Notfallmanagement, Informationssicherheitsbeauftragte sowie Datenschutzbeauftragte von Energieversorgungsunternehmen.


Moderation:

Kay Tidten
BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

Referenten:

Carsten Domat
Stadtwerke Düsseldorf AG

Christiane Gabbé
innogy SE

Andreas Jambor
RWE Generation

Hans-Joachim Kisser
ENERVIE - Südwestfalen Energie und Wasser AG

Hendrik Reese
PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Michael Reusch
Westnetz GmbH

Kay Tidten
BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

Veranstaltungsort

Welcome Hotel Essen
Schützenbahn 58
45127 Essen
Tel.: 0201 / 1779-0
Fax: 0201 / 1779-199
info.ess@welcome-hotels.com
www.welcome-hotels.com/welcomehotel-essen/info/ _blank

Teilnahmebeitrag

EUR 1.250,-für Nicht-Mitglieder
EUR 870,- für BDEW-Mitglieder

(einschließlich Online-Tagungsunterlagen, Mittagessen, Pausengetränken, zzgl. MwSt.).


Jetzt anmelden