Digitale Weiterbildungen für die Wettbewerbsfähigkeit

63 Prozent der Unternehmen bilden ihre Mitarbeiter im Bereich Digitalisierung weiter

Eine aktuelle Studie des TÜV-Verbands und des Digitalverbands Bitkom hat ergeben, dass 63 Prozent der Unternehmen ihre Mitarbeiter im Bereich der Digitalthemen weiterbilden. In 2016 waren es lediglich 36 Prozent der Unternehmen, welche die digitalen Kompetenzen ihrer Mitarbeiter durch ein entsprechendes Schulungsangebot förderten.

Die digitale Transformation muss von den Mitarbeitern heraus getragen werden und kann nicht nur durch beispielsweise externe Berater durchgeführt werden.

Nur durch entsprechende Schulungen erlangen die Mitarbeiter entsprechende Qualifikationen, mit Hilfe derer ihr Unternehmen wettbewerbsfähig bleibt bzw. wird.

Dabei darf der Ausbau der sozialen und fachlichen Fähigkeiten natürlich nicht in Vergessenheit geraten. Leitende Angestellte und Geschäftsführer sollten zusammen mit der Personalabteilung eine Weiterbildungs-Strategie aufsetzen, in entsprechende Schulungen investieren und das Wissen ihrer Mitarbeiter entsprechend anreichern lassen. Das Unternehmen profitiert dabei nicht nur vom (digitalen) Wissenszuwachs der Angestellten, sondern trägt damit auch entscheidend zur Mitarbeitermotivation bei.

Die BDEW Akademie hat auch in 2019 wieder zahlreiche digitale Themen für Sie im Schulungsangebot. Freuen Sie sich auf folgende Seminare:

Ø Innovative Strategien im Energievertrieb und Marketing vom 26. bis 27. Februar 2019 in Jena

Ø Digitalisierung im EVU – Optimierung, Evolution, Disruption vom 2. bis 4. April 2019 in Bonn

Ø Social Media meets Versorgungswirtschaft am 8. Mai 2019 in Bad Neuenahr

Ø Mit dem Strom: Online-Marketing für Versorger am 15. Mai 2019 in Bremen

Ø Von der Strategie zur Umsetzung – Wie gelingt die digitale Transformation im EVU?

vom 5. bis 6. Juni 2019 in Schwerin

Profitieren Sie von neuen Impulsen und tauschen Sie sich mit anderen Fachkräften aus der Energiewirtschaft aus.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!