Immer mehr Versorger lehnen Vielwechsler-Kunden ab

Schwierigkeiten beim Anbieterwechsel

Deutsche Energieverbraucher haben den Ruf, den Stromanbieter selten zu wechseln. So sind etwa 75% der Haushalte Kunde beim Grundversorger. Dabei sind die Tarife dort häufig viel teurer als bei anderen Stromlieferanten. Für Kunden kann es daher lukrativ sein, den Stromversorger regelmäßig zu wechseln. Allerdings kann es beim Wechselvorgang auch zu Problemen kommen. Sind Stromanbieter der Meinung, Kunden würden zu oft wechseln, können sie den neuen Kunden ohne Begründung ablehnen, wenn sie nicht Grundversorger sind.

Untersuchungen haben ergeben, dass einige Stromanbieter besonders bei wechselwilligen Kunden eine Vertragsanfrage abgelehnt haben. Weitere Gründe für die Ablehnung eines Kunden können auch befürchtete Zahlungsschwierigkeiten sein. Mit einem negativen Schufa-Eintrag und Schulden wird es schwer bei einem Energieversorger, der nicht gleichzeitig Grundversorger ist, Kunde zu werden. Sich vor zahlungsunfähigen oder -unwilligen Kunden fernhalten, gelingt jedoch nicht immer.

So haben deutsche Stromversorger 2017 fast 5 Mio. Haushalten angedroht, den Strom wegen nicht bezahlter Rechnungen abzustellen. Für die Versorger bedeutet dies ein hoher bürokratischer Aufwand. Die Unternehmensergebnisse der Energieversorger werden zudem durch mögliche Forderungsausfälle stark beeinflusst. Daher werden Kunden vor Vertragsabschluss genau beleuchtet. Um Sie bei Ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen, bietet die BDEW Akademie verschiedene Seminare zum Thema Forderungsmanagement, Inkasso und Insolvenz an.

Unser Seminar „Gerichtliches Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung in der Praxis“gibt Ihnen praxisrelevanten Kenntnisse, um ein Mahnverfahren in der Praxis erfolgreich zu gestalten. Wir freuen uns am 18. September 2019 in Kassel auf Sie!

Erfahren Sie in unserem Seminar Insolvenzrecht in der Versorgungswirtschaft vom 23. bis 24. Oktober 2019 in Berlin alle wichtigen Grundlagen zum Insolvenzrecht. Das Seminar bereitet Sie auf die nächsten Rückforderungsansprüche vom Insolvenzverwalter vor.

Sie möchten sich zu dem Spezialthema Anfechtung weiterbilden? Nutzen Sie unser Seminar Anfechtung in der Insolvenz - Auf Augenhöhe mit dem Insolvenzverwalter am 7. November 2019 in Hannover. Es werden Ihnen Strategien zur Vermeidung von Anfechtungsrisiken vorgestellt.