Regeln zur Beförderung von Gefahrgut wurden angepasst

Das neue ADR ist am 1. Januar 2021 in Kraft getreten.

Das ADR legt die Klassifizierung, Verpackung, Kennzeichnung, Dokumentation und Transport von Gefahrgütern fest. Alle zwei Jahre werden diese international geltenden Vorschriften angepasst. Bereitgestellt werden die Verordnungen über den Bundesanzeiger-Verlag. Bereits haben auch einige Verbände und Expertenkomitees die wichtigsten Änderungen erarbeitet.

Mit der Aktualisierung hat das ADR auch einen neuen Namen erhalten und heißt ab sofort: Agreement concerning the International Carriage of Dangerous Goods by Road“, bei diesem das Wort „europäisch“ wegfällt um die Transportvorschriften international zu vereinheitlichen.

Die Aktualisierung befasst u.a. Neue UN 3549 für medizinische Abfälle sowie Neue Verpackungsanweisung P 622…

Sie sind neugierig geworden, welche Änderungen es betrifft und wie Sie sich darauf vorbereiten können? Besuchen Sie einfach unsere Fachtagung „30. Aussprachetag für Gefahrgutbeauftragte und beauftragte Personen“ am 8. und 9. Juni 2021 in Fulda*.

 

X

Kontakt

EW Medien und Kongresse GmbH

Bismarckstraße 33
10625 Berlin

Hotline

+ 49 (0) 69 / 7104687-552

E-Mail

anmeldung@ew-online.de
oder zum Kontaktformular

Social Media Accounts

Direkt anmelden

Wenn Sie wissen, an welcher Veranstaltung Sie teilnehmen möchten, können Sie sich hier direkt anmelden!

Newsletter

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand. Abonnieren Sie hier wichtige Informationen!