Steigende Strompreise sorgen für Steuer-Mehreinnahmen

Die deutschen Haushalte verbrauchen jährlich 129 Milliarden Kilowattstunden

Die Strompreise sind für private Verbraucher 2019 im Vergleich zum Vorjahr um rund fünf Prozent gestiegen. Grund dafür sind die gestiegenen Beschaffungskosten für die Versorger. Der Staat freut sich über die teureren Preise. Denn der höhere Strompreis bedeutet im aktuellen Jahr rund 300 Mio. Euro zusätzliche Einnahmen für den deutschen Staat in Form der Mehrwertsteuer.

Im Jahr 2018 hat eine Kilowattstunde (kWh) durchschnittlich 27,82 Cent gekostet. Im Jahr 2019 beträgt der durchschnittliche Strompreis 29,23 Cent pro kWh. Die dafür fällige Mehrwertsteuer von 19 % hat sich pro kWh von 4,44 Cent auf 4,67 Cent erhöht. Das bedeutet der Staat verdient an jeder Kilowattstunde 0,23 Cent zusätzlich. Das klingt nicht viel - jedoch verbrauchen die deutschen Haushalte jährlich 129 Milliarden Kilowattstunden. Zusammengerechnet ergibt sich ein beträchtlicher Wert: „Der kleine Betrag von zusätzlich 0,23 Cent pro Kilowattstunde summiert sich auf rund 300 Millionen Euro zusätzlicher Steuereinnahmen“, hat der Energieexperte Valerian Vogel von Verivox berechnet. Insgesamt erhält der deutsche Staat für dieses Jahr rund 6 Milliarden Euro über die Mehrwertsteuer.

Auch im Unternehmen spielt das Thema Mehrwert-/Umsatzsteuer ein großes Thema. Sie haben immer wieder Fragen zur Umsatzsteuer? Sie wissen nicht, ob Ihre Unternehmens-Rechnungen ordnungsgemäß aufgebaut sind? Wir möchten Ihre Fragen gerne beantworten. Risiken beim Vorsteuerabzug, grenzüberschreitende Leistungen bzw. Lieferungen sind nur einige Themen, die bei in unserem Seminar „Das 1x1 der Umsatzsteuer“ am 25. September 2019 in Hannover behandelt werden.

 

 

(Quelle: focus.de)

X

Kontakt

EW Medien und Kongresse GmbH

Kaiserleistraße 8A
63067 Offenbach am Main

Hotline

+ 49 (0) 69 / 7104687-552

E-Mail

info@ew-online.de
oder zum Kontaktformular

Social Media Accounts

Direkt anmelden

Wenn Sie wissen, an welcher Veranstaltung Sie teilnehmen möchten, können Sie sich hier direkt anmelden!

Newsletter

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand. Abonnieren Sie hier wichtige Informationen!