Verkehrsministerium prüft höhere Kaufprämie für Elektroautos

Im Bundesverkehrsministerium wird eine Erhöhung der Kaufprämie für Elektroautos geprüft

Im Bundesverkehrsministerium wird eine Erhöhung der Kaufprämie für Elektroautos geprüft. „Das Ministerium will sowohl höhere Beträge als auch eine längere Förderdauer als vom Wirtschaftsministerium vorgeschlagen", hatte ein Regierungsvertreter der Nachrichtenagentur Reuters gesagt. So könnten E-Autos bis zu einem Kaufpreis von 30.000 Euro durch eine Verdopplung des Bundesanteils demnächst umfangreicher gefördert werden.

Bislang blieb die Nachfrage nach der Förderprämie weit hinter den Erwartungen zurück. Ende April waren erst knapp 114.000 Anträge eingegangen. Das entsprach einer Fördersumme von insgesamt 400 Millionen Euro. Insgesamt stehen 1,2 Milliarden zur Verfügung.

Die Erhöhung der Förderung könnte neuen Schwung in Nachfrage nach Elektroautos bringen, was den Ausbau der Ladeinfrastruktur attraktiver machen würde. Dieser stellt die Energiewirtschaft vor zahlreiche rechtliche Fragestellungen. Auf dem BDEW-InfotagOpens external link in new windowRechtssicherheit in der ElektromobilitätOpens external link in new windowam 25. Juni 2019 in Würzburg und am 3. September 2019 in Hannover können Sie sich umfassend über Fragen u.a. des Eichrechts, der Vertragsgestaltung und des Netzanschlusses informieren.