Steuern | Recht | Versicherung
in Dortmund

Informationstag
Aktuelle Rechtsfragen zur Anreiz- und Netzentgeltregulierung

Stellen Sie sich auf die neuen gesetzlichen Vorgaben in der 3. Regulierungsperiode ein!

Programmschwerpunkte

• Ausblick: EU-Winterpaket
• Umsetzungsverfahrung zum Messstellenbetriebsgesetz
• Festlegung X-Generell
• Vereinheitlichung der FNB und ÜNB Entgelte
• Vorbereitung der 3. Regulierungsbehörde Strom: Kostenprüfung, Kapitalkostenabgleich, Regulierungskonto und mehr
• Aktuelle BGH und OLG Rechtsprechung zur Strom-/ GasNEV und zur ARegV
• Anwendungsfragen aus Unternehmenssicht

Hintergrund | Ziel

Mit dem Beginn der dritten Regulierungsperiode der Gasnetzbetreiber und den Vorbereitungen hierauf für die Stromnetzbetreiber wachsen die Herausforderungen an die Unternehmen kontinuierlich. Aus neuen gesetzlichen und regulatorischen Vorgaben ergeben sich stetig neue Anforderungen, auf die sich die Netzbetreiber immer wieder neu einstellen müssen. Mit dem Messstellenbetriebsgesetz (MsbG), der in 2016 novellierten Anreizregulierungsverordnung (ARegV) und dem Netzentgeltmodernisierungsgesetz (NEMoG) sind nur einige Themen genannt, die die Unternehmen beschäftigen. Daneben bleibt auch die Europäische Kommission nicht untätig. Mit dem so genannten Winterpaket der EU werden unter anderem die Richtlinie zum dritten Energiebinnenmarktpaket, die Strommarkt-Verordnung und die Erneuerbare- Energien-Richtlinie überarbeitet. Unter dem Stichwort "Gas-Mirroring" wurden erste gleichlaufende Überlegungen auch für den Gasbereich angestellt.

Fragen zur Anmeldung
Kundenmanagement
Ansprechpartner
Oder nutzen Sie unsere
Servicehotline
Fragen zum Programm
Projektkoordinatorin
Denise Krähn
0 30 / 28 44 94-177
Diese Veranstaltung teilen
(Informieren Sie ihre Kollegen)
Fachzeitschrift