Wasser | Abwasser
in Bonn

Informationstag
Baukostenzuschüsse (BKZ) richtig berechnen

Anhand von Beispielen und auf Basis der aktuellen Rechtsprechung zeigen Ihnen Experten wie Sie Baukostenzuschüsse rechtssicher regeln und berechnen.

Themen

  • AVBWasserV und ergänzende Bestimmungen - Was ist wichtig?
  • BKZ-Musterberechnungen - Was muss? Was kann?
  • Parallelen/ Unterschiede zu Versorgungsbedingungen Gas und Strom
  • Frontmetermaßstab, ansatzfähige Kosten und Pauschalierungen
  • Alte vs. neue Baukostenzuschussermittlung - Gibt es ein Wahlrecht?
  • Kalkulation von Baukostenzuschüssen anhand von Beispielen
  • Urteile zu Entstehung, Fälligkeit und Verjährung von BKZ

Hintergrund | Ziel

Wasserversorgungsunternehmen mit privatrechtlich ausgestalteten Versorgungsbedingungen können neben den reinen Anschlusskosten zur Herstellung der Leitung vom Netz der allgemeinen Wasserversorgung bis zur Hausanschlusssicherung auch Baukostenzuschüsse (BKZ) vom Anschlussnehmer erheben. Im Zuge der Anschlusserstellung ist diese Zahlung grundsätzlich einmalig vom Anschlussnehmer für den Ausbau des allgemeinen Wasserversorgungsnetzes zu entrichten. § 9 der Allgemeinen Bedingungen für die Versorgung mit Wasser (AVBWasserV) regelt grundsätzlich die Erhebung von BKZ. Die praktische Anwendung dieser Bestimmung sorgt teilweise für erhebliche Unsicherheit, insbesondere in Fällen von Altanlagen, Eigentümerwechseln und  unterschiedlichen Berechnungsmaßstäben. Regelmäßig entstehen Rechtsprobleme auch, wenn bereits ermittelte - und erhobene - Baukostenzuschüsse neu berechnet werden müssen. Von ganz besonderer Bedeutung ist zudem auch das Verhältnis der Regelungen nach der AVBWasserV zu den  Ergänzenden Bestimmungen der Wasserversorgungsunternehmen.

Zielgruppe

  • Fach- und Führungskräfte von privatrechtlich organisierten Wasserversorgern
  • Bereichs- und Abteilungsleiter Finanzen und Abrechnung
  • Rechtsanwälte und Unternehmensberater
Fragen zur Anmeldung
Kundenmanagement
Ansprechpartner
Oder nutzen Sie unsere
Servicehotline
Fragen zum Programm
Projektkoordinatorin
Nadine Haase
0 30 / 28 44 94-172
Diese Veranstaltung teilen
(Informieren Sie ihre Kollegen)
Fachzeitschrift