Steuern | Recht | Versicherung
in Düsseldorf

Informationstag
Beschränkte persönliche Dienstbarkeiten für EVU und WVU

Die Veranstaltung bietet einen Überblick über alle wichtigen leitungs- und wegerechtlichen Bestimmungen, die im Zusammenhang mit der Beschaffung und Sicherung von Grundstücksnutzungsrechten stehen.

Programmschwerpunkte

  • Beschaffung und Absicherung von Leitungstrassen: Rechtsrahmen
  • Umgang mit ungesicherten Leitungstrassen
  • Gestaltung von beschränkten persönlichen Dienstbarkeiten
  • Abwehr von Beeinträchtigungen des Schutzstreifens
  • Umgang mit Dienstbarkeiten in der Zwangsversteigerung – Was ist zu beachten?

Hintergrund | Ziel

Die rechtliche Absicherung von Leitungstrassen gehört zu den Grundvoraussetzungen für das Betreiben von Energieund Wasserversorgungsnetzen. In Verhandlungen mit betroffenen Grundstückseigentümern sowie bei der Abwicklung von Leitungsbauprojekten
sind daher versierte Kenntnisse im aktuellen Leitungs- und Wegerecht unverzichtbar.

5 gute Gründe für Ihre Teilnahme:

  • Sie bekommen einen Gesamtüberblick über den aktuellen Rechtsrahmen, der für die Beschaffung und Sicherung von Grundstücksnutzungsrechten relevant ist!
  • Sie erhalten praktische Tipps zur Ermittlung der angemessenen Höhe der Dienstbarkeitsentschädigung und zur Zulässigkeit weitergehender Forderungen der Grundstückseigentümer!
  • Informieren Sie sich über aktuelle Streitfragen zum Inhalt und Umfang der Dienstbarkeit sowie über Ihre Optionen im Falle des Verlustes der Dienstbarkeiten!
  • Ihre Ansprüche als Netzbetreiber auf Freihaltung des Schutzstreifens werden dargestellt!
  • Es werden praxiserprobte Verhandlungsstrategien anhand von Praxisbeispielen und Mustertexten vorgestellt!

Zielgruppe

Der Informationstag richtet sich an Geschäftsführer sowie Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Technik, Recht, Liegenschaften und Netzdienste sowie Ingenieure, Planer und Rechtsanwälte, die sich mit leitungs- und wegerechtlichen Fragestellungen beschäftigen.

Fragen zur Anmeldung
Kundenmanagement
Ansprechpartner
Oder nutzen Sie unsere
Servicehotline
Fragen zum Programm
Projektkoordinatorin
Ellen Mieth
0 30 / 28 44 94-201
Diese Veranstaltung teilen
(Informieren Sie ihre Kollegen)
Fachzeitschrift