Netztechnik | Netzwirtschaft
bis
in Darmstadt

Seminar
Betrieb von elektrischen Anlagen

Schaltberechtigung in Theorie und Praxis

Qualifizieren Sie sich für die Duchführung von Schalthandlungen gemäß den Anforderungen der BNetzA-Qualitätsregulierung!

5 gute Gründe, dieses Seminar zu besuchen

  • Netze, Netzformen, Schaltgeräte
  • Schalthandlungen in Nieder-, Mittel- und Hochspannungsnetzen
  • Praxis: Freischalten eines 20-kV Kabelfeldes
  • Störungsanalysen am Netz-Trainingssimulator
  • Unternehmensverantwortung und Delegation
  • Auswirkungen von Fehlschaltungen

Ziele | Inhalte

Seit 1. Januar 2012 ist die Qualitätsregulierung der Bundesnetzagentur verbindlich. Der Betrieb von elektrischen Anlagen erfordert seither nicht nur aus Sicherheitsgründen erfahrene und gut geschulte Mitarbeiter, um im Nieder-, Mittel-, Hoch- und Höchstspannungsbereich Schalthandlungen auszuführen.

Das Seminar ermöglicht Ihnen

  • die benötigte Fachkunde zur Schaltberechtigung, die im jeweiligen Unternehmen erteilt wird, nachzuweisen.
  • Kenntnisse zu erhalten über notwendige Vorschriften wie DIN VDE 0105-100,
    Unfallverhütungsvorschriften, DGUV Vorschrift 1 und 3.
  • Gefahren und Verantwortung bei den jeweiligen Schalthandlungen und den erforderlichen
    Sicherheitsbestimmungen zu erkennen, um angemessen und wirtschaftlich sinnvoll zu reagieren.

Zielgruppe

Elektro-Ingenieure, Elektro-Meister sowie Elektrofachkräfte im Sinne von DIN VDE 0105-100,

  • die noch keine Schaltberechtigung besitzen
  • die ihr Wissen auffrischen bzw. erweitern wollen

Hinweis:
Die Referenten nehmen Hinweise zu gewünschten Fragestellungen und Themenschwerpunkten gern entgegen. Senden Sie einfach bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn eine E-Mail an den Projektmanager: volkmar.schoedel@ew-online.de

Teilnehmerbeitrag
1.190,00 EUR
Fragen zur Anmeldung
Kundenmanagement
Ansprechpartner
Oder nutzen Sie unsere
Servicehotline
Fragen zum Programm
Projektkoordinatorin
Rita Seibert-Rausch
0 69 / 7 10 46 87-218
Diese Veranstaltung teilen
(Informieren Sie ihre Kollegen)
Fachzeitschrift