Netztechnik | Netzwirtschaft
bis
in Mannheim

Fachtagung
Blackout

Netzprobleme - Auswirkungen und Lösungen

Verdeutlichen Sie sich auf dieser Fachtagung, mit welchen technischen, rechtlichen und existenziellen Folgen Sie bei einem Blackout konfrontiert werden

5 gute Gründe für Ihre Teilnahme:

  • Verdeutlichen Sie sich, mit welchen technischen, rechtlichen und existenziellen Folgen Sie bei einem Blackout konfrontiert werden
  • Erfahren Sie, welche Strategien und Voraussetzungen für einen erfolgreichen Netzwiederaufbau nötig sind
  • Prüfen Sie, ob Ihr Unternehmen für den Ernstfall ausreichend gerüstet ist
  • Lernen Sie aus den Krisen- und Notfallplänen anderer
  • Erweitern Sie Ihr Wissen durch Fallstudien und Projekte

Programmschwerpunkte

  • Rechtliche Folgen eines Blackouts und Präventionsmöglichkeiten
  • Markteffekte und Gefährdung der Systemstabilität durch EEG-Einspeisung
  • Krisenmanagement in öffentlichen Krisen- und Verwaltungsstäben
  • Inselnetze im Verteilnetz zur Überbrückung von Versorgungsstörungen

Hintergrund | Ziel

Die Energiewende als politische Vorgabe ist ein großes Ziel, die technische Umsetzung eine riesige Herausforderung. Die EW-Fachtagung setzt die bisherige Reihe mit neuen Vorträgen und Schwerpunkten fort, denn das Thema Blackout ist hochaktuell und dringender denn je: Die Netzstabilität ist nicht mehr systemimmanent! Es sind immer mehr Eingriffe notwendig, so dass man nicht mehr nur das reine Netzgeschehen betrachten darf. Ein funktionierendes Versorgungsnetz ist existenziell und ein längerer Ausfall dieses Netzes fast unvorstellbar.

Ein Blackout ist aber nicht nur ein rein technisches Problem, sondern hat weitreichendere Folgen: Nicht allein der eigentliche Stromausfall ist problematisch, auch die gesamte (Ab-)Wasser- und Gasversorgung bricht dadurch zusammen. Die Maßnahmen zur Verhinderung eines derartigen Blackouts sowie die notwendigen Schritte zum Netzwiederaufbau betreffen alle Spannungsebenen.

Alle Netzbetreiber und speziell die kommunalen Versorger müssen sich im Rahmen ihrer Netzverantwortung damit auseinandersetzen. Dabei fällt den  Netzingenieuren eine große Verantwortung zu, denn ein funktionierendes, stabiles Netz ist das A und O. Es gilt also, rechtzeitig zu handeln, um kritische Zustände zu identifizieren und zu vermeiden. In diesem Zusammenhang darf man nicht vergessen, dass neben den technischen Problemen auch die rechtlichen Vorgaben berücksichtigt werden müssen – beispielsweise um eventuellen Schadensersatzansprüchen begegnen zu können.

Zielgruppe

  • (Technische) Fach- und Führungskräfte von Netzbetreibern, EVU, Stadtwerken und kommunalen Versorgern
  • Fachleute aus den Bereichen Erzeugung und Netze
  • Verantwortliche Mitarbeiter bei EVU, die sich mit Cyber- und IT-Sicherheit beschäftigen
  • Betriebsingenieure, Business Continuity Manager
Fragen zur Anmeldung
Kundenmanagement
Ansprechpartner
Oder nutzen Sie unsere
Servicehotline
Diese Veranstaltung teilen
(Informieren Sie ihre Kollegen)
Fachzeitschrift