Steuern | Recht | Versicherung
bis
in Leipzig

Informationstag
Das EEG 2017 - Was ist neu? Mieterstrom, Messung und neue Verordnungen

Seit dem 1. Januar 2017 besteht durch das EEG 2017 für Windenergie-, Solarstrom- und Biomasseanlagen oberhalb einer bestimmten Anlagenleistung eine Pflicht zur Teilnahme an Ausschreibungsverfahren.

Programmschwerpunkte

  • EEG 2017 – Neuausrichtung der Förderung
  • Ausschreibungsregime – Grundlagen und Besonderheiten
  • Grundlagen der EEG-Förderung
  • PV-Mieterstrommodelle – Rechtsrahmen und praktische Anforderungen
  • Biomasse – Fördervoraussetzungen und Nachweispflichten
  • Besondere Ausschreibungsbedingungen für Biomasse-, Wind und Solaranlagen
  • EEG-Umlagepflicht – Praktische Umsetzung und Besonderheiten bei Speichern
  • Messung bei EEG-Anlagen

Hintergrund | Ziel

Seit dem 1. Januar 2017 besteht durch das EEG 2017 für Windenergie-, Solarstrom- und Biomasseanlagen oberhalb einer bestimmten Anlagenleistung eine Pflicht zur Teilnahme an Ausschreibungsverfahren. Außerdem hat das EEG 2017 die EEG-Fördergrundlagen in einigen
Punkten geändert. Schließlich sind die Regelungen zur EEG-Umlagepflicht durch die EEGNovelle vom Herbst 2016 grundlegend neu sortiert und teilweise geändert worden.

Folgende Themen des EEG 2017 sind insbesondere Gegenstand des Informationstages:

• Teilnahmepflicht an Ausschreibungsverfahren für bestimmte EEG-Anlagen
• Verpflichtende Direktvermarktung für Neuanlagen oberhalb bestimmter Anlagenleistungen
• Gesetzliche Vorgaben zu technischen Mindestanforderungen an EEG-Anlagen
• Weitreichende Änderungen bei der Förderung von Biomasseanlagen
• Förderung von Solarstromanlagen und Modulaustausch
• EEG-Umlagepflicht und Ausnahmen bei der Eigenversorgung sowie
• Abwicklung der EEG-Umlage über die Netzbetreiber.

Ihr Nutzen
Der Informationstag wird speziell auf diese Änderungen eingehen und für die Förderungen die Rechtslage nach dem EEG 2017 abdecken. Darüber hinaus werden die aktuelle Rechtsprechung sowie Entscheidungen der Clearingstelle EEG speziell zu den Themen Netzanschluss, Biomasse, Solarstrom und EEG-Umlage dargestellt und erläutert.
Ziel der Veranstaltung ist die umfassende Beantwortung wichtiger Praxisfragen in rechtlicher, wirtschaftlicher und technischer Hinsicht. Abgerundet wird die Veranstaltung mit einem Überblick über die neuesten energiepolitischen Entwicklungen auf nationaler und europäischer Ebene im Bereich der Regenerativen Energien.

Zielgruppe

Der Informationstag richtet sich an Geschäftsführer, Führungs- und Fachkräfte aus den Bereichen Netz, Recht, Erzeugung, Vertrieb und Energiepolitik.

Fragen zur Anmeldung
Kundenmanagement
Ansprechpartner
Oder nutzen Sie unsere
Servicehotline
Fragen zum Programm
Projektkoordinatorin
Ines Kaltwasser
0 30 / 28 44 94-183
Diese Veranstaltung teilen
(Informieren Sie ihre Kollegen)
Fachzeitschrift