Erneuerbare Energien
in Berlin

Informationstag
Das EEG und das "100-Tage-Gesetz" - Was ist neu?

Das „100-Tage-Gesetz“ bringt umfassende Änderungen für das EEG mit sich. Informieren Sie sich über die neuen Regeln der EEG-Umlagepflicht sowie die geänderten Förder- und Ausschreibungsbedingungen.

Hinweis

Die Veranstaltung ist auch zusammen mit der Veranstaltung:

"Das KWKG und das “100-Tage-Gesetz“ – Was ist neu?" am 14.11.2018 in Berlin

im Paket zu Sonderkonditionen buchbar.

Programmschwerpunkte

• Neuregelungen der "Bürgerenergie-Privilegien"
• Änderungen bei Ausschreibungen und Registrierungspflichten
• EEG-Umlage bei Eigenversorgung: KWK-Anlagen sowie Schätzungsbefugnis
• Umgang mit Speichern, E-Mobility und PV-Mieterstrom
• Änderungen bei der Förderung von Wind-, Solar- und Biomasseanlage

Hintergrund | Ziel

Bereits ein knappes halbes Jahr nach Amtsantritt der neuen Bundesregierung zeichnete sich die nächste EEG-Novelle ab. Das sogenannte „100-Tage-Gesetz“ ist bereits in den ersten Wochen kontrovers diskutiert worden und wird daher erst im Herbst 2018 endgültig Gestalt annehmen. Voraussichtlich wird es aber das bestehende EEG hinsichtlich der Privilegierungen für Bürgerenergie-Anlagen bei Ausschreibungen, den Sanktionen für die Nichtregistrierung von EEG-Anlagen und bei der EEG-Umlagepflicht bei Eigenversorgung aus KWK-l Anlagen grundlegend ändern.

Wir bieten Ihnen Informationen zu:
• Neuerungen durch das „100-Tage-Gesetz“, u.a.:
- Geänderte Förderbedingungen und Ausschreibungsregeln
- Neue Vorschriften zur EEG-Umlage für Speicher, zu Messung und Schätzung sowie für die Eigenversorgung aus KWK-Anlagen
• Fördervoraussetzungen für „PV-Mieterstrom“
• Aktuelles zur EEG-Umlagepflicht und Ausnahmen bei der Eigenversorgung, insbesondere zur E-Mobility

Darum lohnt sich Ihr Besuch:
• Verschaffen Sie sich einen Wissensvorsprung: Die neuen Regelungen des „100-Tage-Gesetzes“.
• Sie erhalten praktische Tipps für Ihren täglichen Umgang mit dem EEG.
• Machen Sie sich mit den abwicklungsrelevanten Neuregelungen zu Speichern und Schätzungen vertraut.
• Sparen Sie Ihrem Unternehmen bares Geld durch die richtige Abwicklung der EEG-Umlagepflicht und durch fundierte Kenntnisse über die EEG-Fördervoraussetzungen.
• Sie haben die Fragen – Wir haben die Antworten!

Zielgruppe

• Geschäftsführer
• Abteilungsleiter
• Fachkräfte aus den Bereiche Erzeugung, Netz, Recht, Vertrieb und Energiepolitik

Fragen zur Anmeldung
Kundenmanagement
Ansprechpartner
Oder nutzen Sie unsere
Servicehotline
Fragen zum Programm
Projektkoordinatorin
Ines Kaltwasser
0 30 / 28 44 94-183
Diese Veranstaltung teilen
(Informieren Sie ihre Kollegen)
Fachzeitschriften