Erneuerbare Energien
in Berlin

Informationstag
Die KWK im Jahr 2020

Vor Ort oder per Livestream
VOR ORT ODER DIGITAL - UNSERE VERANSTALTUNGEN FINDEN STATT!

Neue Fördertatbestände und Rahmenbedingungen

Das „Kohleausstiegsgesetz“ ist am 3. Juli 2020 verabschiedet worden. Es führt zu wesentlichen Änderungen des KWKG. Informieren Sie sich jetzt über die neuen Fördertatbestände, und Umlagepflichten. Stellen Sie Ihre Praxisfragen!

Programmschwerpunkte

• Neue KWK-Förderung aufgrund des Kohleausstiegsgesetzes
Klimagesetzgebung mit Auswirkungen auf KWK
• Umgang mit Nachweispflichten und negativen Preisen
• Änderungen bei der KWKG- und EEG-Umlagepflicht 
Schätzungsbefugnisse bei den Umlagen auf Weiterleitungsmengen
• Das neue Gebäudeenergiegesetz - Was ändert sich für die KWK-Wärme?

Hintergrund | Ziel

Das „Kohleausstiegsgesetz“ (KAG) ist am 3. Juli 2020 von Bundestag und Bundesrat verabschiedet worden. Es führt zusammen mit dem Energiesammel- und dem Energiedienstleistungsgesetz aus 2019 zu wesentlichen Änderungen im KWK-Gesetz. Dies betrifft die Förderseite durch Einführung neuer Förderungen und Boni. Aber auch die Abwicklungsseite erfährt durch neue Förderausschlüsse, Änderungen bei der EEG-Umlage für neue KWK-Anlagen und die Schätzungsbefugnis für Weiterleitungsmengen Modifizierungen.

Darüber hinaus setzt die Bundesregierung mit dem Kohleausstiegsgesetz den Ausstieg aus der Nutzung der Kohle für die Energieerzeugung um, was ebenso Kohle KWK-Anlagen erfasst.

Zusätzlich muss Deutschland die im Rahmen des Effort Sharing verpflichtenden Klimaschutzziele in den einzelnen Bereichen (z.B. Gebäudesektor) bis 2030 erreichen. Dies hat Auswirkungen auf die KWK und Fernwärme. Teil davon sind z.B. die Regelungen des neuen Gebäudeenergiegesetzes (GEG), das auch die Wärme aus KWK-Anlagen in den Blick nimmt und ebenfalls am 3. Juli 2020 vom Bundesrat abschließend behandelt worden ist.

Zielgruppe

• Geschäftsführer
• Abteilungsleiter
• Experten aus den Bereiche Netz, Recht, Erzeugung, Vertrieb und Anlagenbetrieb

Vor Ort

  • 960,00 € Teilnehmerbeitrag BDEW-Mitglied vor Ort
  • 1.350,00 € Teilnehmerbeitrag Nicht-Mitglied vor Ort

Livestream

  • 900,00 € Teilnehmerbeitrag Livestream BDEW-Mitglied
  • 1.290,00 € Teilnehmerbeitrag Livestream Nicht-Mitglied
Fragen zur Anmeldung
Kundenmanagement
Ansprechpartner
Oder nutzen Sie unsere
Servicehotline
Diese Veranstaltung teilen
(Informieren Sie ihre Kollegen)
X

Kontakt

EW Medien und Kongresse GmbH

Kaiserleistraße 8A
63067 Offenbach am Main

Hotline

+ 49 (0) 69 / 7104687-552

E-Mail

info@ew-online.de
oder zum Kontaktformular

Social Media Accounts

Direkt anmelden

Wenn Sie wissen, an welcher Veranstaltung Sie teilnehmen möchten, können Sie sich hier direkt anmelden!

Newsletter

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand. Abonnieren Sie hier wichtige Informationen!