Erneuerbare Energien
in Leipzig

Informationstag
Direktvermarktung und neue Geschäftsmodelle

Mit dem EEG 2017 und der neuen Mieterstromverordnung sind umfangreiche Änderungen im Bereich der Direktvermarktung in Kraft getreten.

Gute Gründe, dieses Seminar zu besuchen:

  • Sie können sich über die neuen rechtlichen Anforderungen für die Direktvermarktung und den Mieterstrom informieren
  • Sie bekommen Antworten zu den Fragen zur Abwicklung der EEG-Umlage bei EltVU-Belieferungen, Bestandsanlagen, Eigenversorgung und Speichern
  • Sie erhalten Informationen darüber wie sich Mieterstromprojekte mit der Direktvermarktung in einem neuen Geschäftsmodell verbinden lassen

Ziele | Inhalte

Mit dem EEG 2017 und der neuen Mieterstromverordnung sind umfangreiche Änderungen im Bereich der Direktvermarktung in Kraft getreten. Insbesondere durch die Regelungen zum Mieterstrom wurden viele Möglichkeiten für neue Geschäftsmodelle für Ihr Unternehmen eröffnet.

Themen

• Neue Anforderungen an Direktvermarkter und Anlagenbetreiber nach dem EEG 2017
• EEG-Umlage auf Eigenverbrauch – Definition und Abwicklung
• PV-Mieterstrommodelle – Rechtlicher Rahmen und praktische Anforderungen
• Vertriebliche Regelungen nach dem EEG 2017
• Mieterstrom in der Direktvermarktung - Ein Pilotprojekt
• Praxisberichte: Mieterstrom und Prozessabwicklung beim Netzbetreiber

Zielgruppe

  • Geschäftsführer, Führungs- und Fachkräfte
  • Erzeugung, Netz, Handel und Vertrieb, Recht und Regulierung
Teilnehmerbeitrag Nicht-Mitglied
1.250,00 EUR
Teilnehmerbeitrag BDEW-Mitglied
930,00 EUR
Fragen zur Anmeldung
Kundenmanagement
Ansprechpartner
Oder nutzen Sie unsere
Servicehotline
Fragen zum Programm
Projektkoordinatorin
Ellen Mieth
0 30 / 28 44 94-201
Diese Veranstaltung teilen
(Informieren Sie ihre Kollegen)
Fachzeitschriften