IT | Digitalisierung | Datenschutz | Innovationen
bis
in Hannover

Forum
EDI@Energy 2019 - Datenformate Strom und Gas

Herausforderung „Marktkommunikation 2020“! - Optimieren Sie Ihr Energiedatenmanagement für eine reibungslose Marktkommunikation in der Zukunft!

Programmschwerpunkte

• Aktuelle Entscheidungen der Bundesnetzagentur
• Marktkommunikation 2020 – Auswirkungen auf die Formate
• Neue Formate – UTILTS und COMDIS
• Stammdatensynchronisation und Gerätewechsel
• Messwerteverarbeitungskonzept – Rolle des Smart-Meter-Gateways
• Netzbetreiberwechsel – Neuerungen in den Prozessen

Hintergrund | Ziel

Am 20. Dezember 2018 hat die BNetzA die Festlegung zur Marktkommunikation 2020 veröffentlicht. Unter der Dachmarke EDI@Energy sind aktuell die notwendigen Anpassungen in den Datenformaten vorgenommen worden. Die neuen Vorgaben müssen Sie nun bis zum 1. Dezember 2019 in Ihrem Unternehmen umsetzen.

Stammdatensynchronisation, Flag “Identifizierung über die MaLo-ID“, Statuszusatzinformationen in den Formaten, Einführungsszenario und Messwerteverarbeitungskonzepte – diese und viele weitere Schlagworte begleiten Sie auf dem Weg zur Marktkommunikation 2020. Hinzu kommen die neuen Formate UTILTS zur Übermittlung der Berechnungsformel für komplexe Marklokationen und COMDIS zur Klärung von Handelsunstimmigkeiten. Bundesnetzagentur und die Experten der „EDI@Energy“ informieren Sie umfassend über Formate, Prozesse und Einführungsszenarien. Praktische Tipps zur Umsetzung der aktuellen Veränderungen helfen Ihnen, die Markkommunikation 2020 fristgerecht zum 1. Dezember 2019 in Ihrem Unternehmen zu implementieren.

Zielgruppe

• Geschäftsführer
• Abteilungsleiter
• Anwender und Prozessexperten aus den Bereichen Energiedatenmanagement, Informationstechnik, Regulierungsmanagement, Abrechnung, Netz und Vertrieb
• Messstellenbetreiber
• Systemanbieter und Softwareunternehmen

Teilnehmerbeitrag BDEW-Mitglied
1.120,00 €
Teilnehmerbeitrag Nicht-Mitglied
1.700,00 €
Fragen zur Anmeldung
Kundenmanagement
Ansprechpartner
Oder nutzen Sie unsere
Servicehotline
Fragen zum Programm
Projektkoordinatorin
Janine Haßler
0 30 / 28 44 94-205
Diese Veranstaltung teilen
(Informieren Sie ihre Kollegen)
Fachzeitschriften