BWL | Controlling | Einkauf
bis
in Würzburg

Seminar
Grundlagen des Regulierungsmanagements

Fundierter Überblick für (Quer-)Einsteiger und Berufserfahrene zu den rechtlichen, wirtschaftlichen und technischen Implikationen der Regulierung.

5 gute Gründe, dieses Seminar zu besuchen

  • Einführung von A wie Anreizregulierung bis Z wie Zähler
  • Die Zusammenhänge der Regulierung verstehen
  • Die Rolle des Regulierungsmanagers
  • Fristen, Melde- und Veröffentlichungspflichten des Regulierungskalenders einhalten
  • Netzentgelte optimal kalkulieren

Ziele | Inhalte

Der Regulierungsmanager ist verantwortlich für die Kommunikation mit der Behörde, die Genehmigung der Netzentgelte, aber auch für die Ausgestaltung der innerbetrieblichen Prozesse. So verkörpert das Regulierungsmanagement die Schnittstelle zwischen Unternehmen und dem regulierten Umfeld. Hier werden die laufenden Entwicklungen verfolgt und in Bezug auf das eigene Unternehmen bewertet. Welche Regulierungsvorgaben der BNetzA relevant für das eigene Unternehmen sind, welche Umsetzungsempfehlungen gegeben werden und wie andere Unternehmen diese umsetzen sind Fragen, auf die Regulierungsmanager Antworten brauchen.

Das Seminar bietet sowohl (Quer-)Einsteigern als auch Berufserfahrenen einen fundierten Überblick zu den rechtlichen Vorgaben, wirtschaftlichen Zusammenhängen und technischen Auswirkungen der Regulierung. Die vermittelten Kenntnisse helfen Ihnen, die Wirkungsweise der Regulierung und die Vorgehensweise der Regulierungsbehörden zu verstehen, sich kritisch damit auseinanderzusetzen und die geforderten Vorgaben umzusetzen.

Zielgruppe

  • Führungskräfte aus den Bereichen Regulierungsmanagement, Controlling, Netzbetrieb, Technik, Finanzen, Rechnungswesen, Strategisches Management, Unternehmensentwicklung, Vertrieb oder Recht

Das Seminar richtet sich schwerpunktmäßig an Mitarbeiter von Verteilnetzbetreibern

Teilnehmerbeitrag
1.250,00 EUR
Fragen zur Anmeldung
Kundenmanagement
Ansprechpartner
Oder nutzen Sie unsere
Servicehotline
Fragen zum Programm
Projektkoordinatorin
Ellen Mieth
0 30 / 28 44 94-201
Diese Veranstaltung teilen
(Informieren Sie ihre Kollegen)
Fachzeitschriften