Gas | Wärme
in Hannover

Informationstag
Marktraumumstellung von L- auf H-Gas

Praxisnahe Informationen rund um die Marktraumumstellung

Programmschwerpunkte

  • Rechtsrahmen und Anpassung im EnWG
  • Entwicklung der L-Gas Verfügbarkeit und Netzentwicklungsplan Gas
  • Anerkennung der Kosten aus Sicht der Bundesnetzagentur
  • Praxiserfahrungen: Ablauf und Herausforderungen der Geräteanpassung

Hintergrund | Ziel

Bis zum Jahr 2030 müssen mehrere Millionen Gasgeräte von Privatkunden, Gewerbe und Industrie von L- auf H-Gas umgestellt werden. Erste Projekte sind inzwischen abgeschlossen, weitere bef nden i sich in der Umsetzung. Damit liegen bereits Erfahrungen in Bezug auf die zentralen Herausforderungen vor.

Im Energiewirtschaftsgesetz ist die Marktraumumstellung nur sehr pauschal geregelt. Wesentliche Details und Prozessgrundlagen legt der BDEW zusammen mit anderen beteiligten Verbänden im Rahmen der Kooperationsvereinbarung Gas fest und aktualisiert diese nach Bedarf, insbesondere auch aufgrund der erfolgten Praxiserfahrungen.

Wie entwickelt sich der Prozess der Marktraumumstellung? Welche Auswirkungen haben die Ereignisse in Groningen auf die L-Gas Verfügbarkeit? Gibt es ausreichend Dienstleister für die Umstellung? Kann die Qualität der Anpassung gewährleistet werden? Auf dem Informationstag geben Ihnen Behördenvertreter und Branchenexperten Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um die Marktraumumstellung.

Sie treffen auf der Veranstaltung

• Führungs- und Fachkräfte aus den Bereichen
…Netzmanagement
…Transportmanagement
…Regulierungsmanagement
…Recht
• Dienstleister und Berater

Teilnehmerbeitrag BDEW-Mitglied
930,00 EUR
Teilnehmerbeitrag Nicht-Mitglied
1.310,00 EUR
Fragen zur Anmeldung
Kundenmanagement
Ansprechpartner
Oder nutzen Sie unsere
Servicehotline
Diese Veranstaltung teilen
(Informieren Sie ihre Kollegen)
Fachzeitschrift