IT | Digitalisierung | Datenschutz | Innovationen
in Düsseldorf

Informationstag
MsbG-Interimsmodell für die Marktkommunikation: Anforderungen und erste Erfahrungen

Die Veranstaltung vermittelt Ihnen einen Überblick über die Änderungen in der Marktkommunikation durch das MsbG-Interimsmodell. Erläutert werden die Anpassungen bei GPKE, GeLi Gas, WiM Strom, WiM Gas und MPES.

Programmschwerpunkte

• Änderungen bei den Wechselprozessen
• Regelungen des Messwerteaustauschs
• Anforderungen an die Abrechnungsprozesse
• Technische Aspekte und Schnittstellen zu weiteren Themenfeldern
• Abbildung des MsbG-Interimsmodells in die Datenformate
• Ausblick auf das MsbG-Zielmodell

Ziel | Inhalte

Auf der Veranstaltung erhalten Sie einen Überblick über die Änderungen durch das MsbG-Interimsmodell. Fachexperten informieren Sie über die Anpassungen bei den Wechselprozessen (GPKE, GeLi Gas, WiM Strom, WiM Gas, MPES), die Regelungen des Messwerteaustauschs und die Anforderungen an die Abrechnungsprozesse. Darüber hinaus werden technische Aspekte und Schnittstellen zu weiteren Themenfeldern angesprochen. Ein Einblick in die Änderungen bei den Datenformaten sowie ein Ausblick auf das MsbG-Zielmodell der Marktkommunikation runden das Programm ab. Der Informationstag bietet Ihnen auch die Möglichkeit, Ihre individuellen Fragen zu stellen und mit den Referenten zu diskutieren.

Zielgruppe

Der Informationstag wendet sich an Führungs- und Fachkräfte von Energieversorgungsunternehmen, die in den Bereichen Marktkommunikation, Energiedatenmanagement, Informationstechnik, Messwesen, Netz und Vertrieb tätig sind. Außerdem können sich Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen über die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Marktkommunikation informieren.

Teilnehmerbeitrag Nicht-Mitglied
1.310,00 EUR
Teilnehmerbeitrag BDEW-Mitglied
930,00 EUR
Fragen zur Anmeldung
Kundenmanagement
Ansprechpartner
Oder nutzen Sie unsere
Servicehotline
Fragen zum Programm
Projektkoordinatorin
Nadine Haase
0 30 / 28 44 94-172
Diese Veranstaltung teilen
(Informieren Sie ihre Kollegen)
Fachzeitschriften