Gas | Wärme
bis
in Bad Neuenahr

Seminar
Netzkontenanalyse und Gasprognosetemperatur

Erwerben Sie in diesem Seminar den „Führerschein“ für die Anwendung der Gaslastprofile – für Gasnetzbetreiber, Dienstleister und Gas-Lieferanten.

5 gute Gründe, dieses Seminar zu besuchen

Standardlastprofile richtig zuordnen - Erfahren Sie, wie die Prognosegüte erhöht werden kann
Optimieren der Berechnung für Allokationsmengen - Abweichungen von Restlast und Allokation kontrollieren und steuern können
Die richtigen Tools verwenden - Ermitteln Sie die Auswirkungen Ihrer Entscheidungen
Den Leitfaden SLP-Gas der Projektgruppe verstehen  - Erhalten Sie Antworten auf Fragen aus Ihrer Praxis aus erster Hand
Kontrollieren von Dienstleistern und Energiedatenmanagement - Erkennen Sie inkonsistente Daten und stellen Sie kritische Fragen

Ziel | Inhalte

Viele Marktbeteiligte kennen den SLP-Leitfaden und die gesetzlichen Rahmenbedingungen. Hier bleiben dennoch viele Fragen offen und es besteht  Spielraum für Interpretationen. Besonders neu gegründeten Netzbetreibern sind viele Fragestellungen nicht bekannt, welche in langjähriger Ausarbeitung in  der Projektgruppe SLP Gas im BDEW beantwortet wurden. Um die richtigen Entscheidungen treffen zu können, bedarf es des Einsatzes der richtigen Tools, welche die Auswirkungen getroffener Entscheidungen aufzeigen und es ermöglichen, die Ergebnisse zu hinterfragen. Mit Hilfe des excelbasierten Tools „OptiKAN“ des BDEW lassen sich die Absatzprognosen optimieren und anpassen. Eine hohe Datenqualität im Rahmen des Gesamtprozesses der  Allokation ist ebenso von entscheidender Bedeutung für die Güte der SLP-Allokationsqualität. Das Seminar gibt Antworten auf Fragen, auf welche ein Netzbetreiber vorbereitet sein sollte, wie die richtige Zuordnung der Standardlastprofile, der richtig ermittelte Kundenwert, wie der Zuordnungsprozess eines  Neukunden funktioniert oder wann Profilausprägung und Temperaturbezugsort richtig gewählt sind. Ihnen werden die richtige Ermittlung der Gasabsatzprognose und der Umgang mit dem BDEW-Tool vermittelt. Außerdem erhalten die Teilnehmer Anregungen für die optimierte Anwendung der  existierenden SLP-Verfahren, was eine Verbesserung ihrer SLP-Allokationsqualität ermöglicht.

Lernen Sie in diesem Seminar:
- Abweichungen kontrollieren und zu steuern
- Daten von Dienstleistern zu kontrollieren
- zu erkennen, ob Daten zusammenpassen und in sich konsistent sind
- wie Netzlast und Allokationsmenge nahezu übereinstimmen können

Zielgruppe

Spezialisten, Fach- und Führungskräfte von Stadtwerken, Gasnetzbetreibern und Energieversorgern aus den Bereichen Netzmanagement, Transportmanagement, Bilanzkreismanagement, Gashandel, Regulierungsmanagement

Teilnehmerbeitrag
1.190,00 EUR
Fragen zur Anmeldung
Kundenmanagement
Ansprechpartner
Oder nutzen Sie unsere
Servicehotline
Diese Veranstaltung teilen
(Informieren Sie ihre Kollegen)
Fachzeitschrift