Gas | Wärme
bis
in Bad Neuenahr

Seminar
Netzkontenanalyse und Gasprognosetemperatur

Erwerben Sie in diesem Seminar den „Führerschein“ für die Anwendung der Gaslastprofile – für Gasnetzbetreiber, Dienstleister und Gas-Lieferanten.

5 gute Gründe, dieses Seminar zu besuchen

Standardlastprofile richtig zuordnen - Erfahren Sie, wie die Prognosegüte erhöht werden kann
Optimieren der Berechnung für Allokationsmengen - Abweichungen von Restlast und Allokation kontrollieren und steuern können
Die richtigen Tools verwenden - Ermitteln Sie die Auswirkungen Ihrer Entscheidungen
Den Leitfaden SLP-Gas der Projektgruppe verstehen  - Erhalten Sie Antworten auf Fragen aus Ihrer Praxis aus erster Hand
Kontrollieren von Dienstleistern und Energiedatenmanagement - Erkennen Sie inkonsistente Daten und stellen Sie kritische Fragen

Ziel | Inhalte

Erwerben Sie in diesem Seminar den „Führerschein“ für die Anwendung der Gaslastprofile –  fürGasnetzbetreiber, Dienstleister und Gas-Lieferanten.

Energieversorger nutzen präzise Temperaturvorhersagen, um den Gasverbrauch zu berechnen und die Gasmengen richtig zuzuteilen, sodass das Angebot an Gas zur Nachfrage passt.

In diesem Seminar erhalten Sie Handlungsanweisungen zur Anwendung der Gaslastprofile, eine Anleitung zur Netzkontenanalyse und der Entwicklung der Gasprognosetemperatur. Es werden die Grundlagen zur SLP-Anwendung kurz erläutert, die Verbesserung der Allokationsgüte durch eine Netzkontenanalyse thematisiert sowie die Ergebnisse durch Einsatz der Gasprognosetemperatur optimiert.

Lernen Sie in diesem Seminar:

  • Abweichungen kontrollieren und steuern zu können
  • Daten von Dienstleistern zu kontrollieren
  • zu erkennen, ob Daten zusammen passen und in sich konsistent sind
  • wie die Restlast und Allokationsmenge nahezu übereinstimmen können

Nach diesem Seminar können Sie kompetent mit Dienstleistern zusammenarbeiten, kritische Fragen stellen und die Arbeit beurteilen. Nutzen und Verstehen Sie alle Instrumente, um Ihre Kosten und Zahlungen nach dem Anreizsystem für zu große Abweichungen zwischen Allokation und Restlast zu vermeiden!

Zielgruppe

Spezialisten, Fach- und Führungskräfte aus Stadtwerken, Gasnetzbetreibern und Energieversorgern aus den Bereichen Netzmanagement, Transportmanagement, Bilanzkreismanagement, Gashandel, Regulierungsmanagement

Teilnehmerbeitrag
1.190,00 EUR
Fragen zur Anmeldung
Kundenmanagement
Ansprechpartner
Oder nutzen Sie unsere
Servicehotline
Diese Veranstaltung teilen
(Informieren Sie ihre Kollegen)
Fachzeitschrift