BWL | Controlling | Einkauf
bis
in Bonn

Seminar
Regulierungsmanager/in (zert.) Intensiv-Lehrgang

Mit dem Titel „Regulierungsmanager/in (zert.)“ weisen Sie Ihr fundiertes Branchenwissen sowie die Beherrschung optimaler Umsetzungsstrategien für die tägliche Arbeit im Regulierungsmanagement nach.

Programmschwerpunkte

  • Grundlagen Strom- und Gastechnik
  • Die Bestandteile der Regulierungsformel im Überblick
  • Ermittlung und Analyse von Kosten und Erlösen im Netz (Gas und Strom)
  • Wirtschaftliche Implikationen des Effizienzvergleiches auf das Netzergebnis
  • Grundlagen Mess- und Zählwesen
  • Aufgaben und Organisation der Bundesnetzagentur
  • Aktuelle Herausforderungen der Verbandsarbeit im Bereich Regulierung
  • Aufbau und Führung eines Netzcontrollings
  • Aktuelle Entwicklungen im Konzessions- und Regulierungsrecht
  • Netzentgeltberechnung Strom/Gas und Diskussion von Praxisfragen
  • Grundlagen Konzessions- und Netzbewertung
  • Umsetzungsaspekte von Netzübernahmen und Darstellung verschiedener Netzbetriebsmodelle
  • Praxisübungen als integrierter Bestandteil der Vorträge

Ziel | Inhalte

Effektives Regulierungsmanagement ist in einem zunehmend komplexen Umfeld maßgeblich für den wirtschaftlichen Erfolg eines jeden Verteilnetzbetreibers. Mit dem Intensiv-Lehrgang der KVK und der BDEW Akademie zum zertifizierten Regulierungsmanager investieren Sie in eine elementare Schlüsselqualifikation der Energiewirtschaft und damit in die Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens.

Wer sich beim Regulierungsmanagement seiner Strom- und Gasnetze und den damit verbundenen strategischen Entscheidungen nicht ausschließlich auf Dritte verlassen möchte, hat mit diesem Intensiv-Lehrgang die Möglichkeit, das unternehmensinterne Know-How nachhaltig auf- und auszubauen.

Der Intensiv-Lehrgang Regulierungsmanager/in (zert.) ver-mittelt Ihnen praxisorientierte Lösungswege und Handlungsempfehlungen für kaufmännische, regulatorische, rechtliche und technische Problemstellungen im aktuellen regulatorischen Umfeld. Alle Dozenten sind Regulierungsexperten und in führenden Positionen in Unternehmen tätig. Wer den Titel „Regulierungsmanager/in (zert.)“ führt, hat eine Multiple-Choice-Klausur bestanden und eine komplette Simulation eines Kostenantrags erfolgreich bearbeitet. Er hat profundes Regulierungswissen nachgewiesen und ist auf die Anforderungen der Regulierungspraxis optimal vorbereitet. Der Lehrgang ist langjährig erprobt und durch Uni.-Prof. Dr. Hoffjan (TU Dortmund) anspruchsvoll zertifiziert.

Durch die wissenschaftlich-didaktische Aufbereitung sowie langjährige Erprobung des Lehrgangkonzepts ist eine fundierte Qualifikation der Teilnehmer in diesem komplexen Themenfeld sichergestellt.

  • Die zentralen Aufgaben und Herausforderungen des Regulierungsmanagements werden Ihnen klar strukturiert und praxisnah vermittelt
  • Mit dem Titel „Regulierungsmanager/-in (zert.)“ weisen

Sie Ihr fundiertes Branchenwissen sowie die Beherrschung optimaler Umsetzungsstrategien für die tägliche Arbeit im Regulierungsmanagement nach

Arbeitskreis Regulierungsmanager
Als „Regulierungsmanager/in (zert.)“ sind Sie berechtigt, im Arbeitskreis Regulierungsmanager (AK REM) teilzunehmen. Der halbjährlich stattfindende Arbeitskreis bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr Fachwissen auf dem Gebiet der Regulierung zu festigen und mit anderen zertifizierten Lehrgangsteilnehmern
strategische wie operative Fragestellungen zu diskutieren.

Zielgruppe

 

  • Erfahrene Mitarbeiter mit mindestens 1 Jahr Erfahrung auf dem Gebiet der Regulierung aus Stadtwerken, Energieversorgern und Netzbetreibern sowie deren Partner und Dienstleister
  • aus den Bereichen Regulierungsmanagement • Netzwirtschaft • Asset Management • Controlling • Strategie • Recht
Teilnehmerbeitrag
4.195,00 €
Fragen zur Anmeldung
Kundenmanagement
Ansprechpartner
Oder nutzen Sie unsere
Servicehotline
Fragen zum Programm
Projektkoordinatorin
Ellen Mieth
0 30 / 28 44 94-201
Diese Veranstaltung teilen
(Informieren Sie ihre Kollegen)
Fachzeitschriften