Netztechnik | Netzwirtschaft
in Bonn

Seminar
Smart Meter Rollout in Deutschland – Organisation und Betrieb intelligenter Messsysteme

Steigern Sie Ihre Erlöse, indem Sie intelligente Messsysteme für intelligente Produkte nutzen!

5 gute Gründe, dieses Seminar zu besuchen:

  • Kosten und Erlösquellen
    Minimieren Sie die Rollout-Kosten und nutzen Sie die Chancen der Digitalisierung
  • Interimsmodell und Zielmodell
    Definieren Sie Termine und Mengengerüste für Ihr Unternehmen
  • Koordination von Messtechnik, IT, Organisation und Geschäftsprozessen
    Entwickeln Sie Planungsprämissen für die Organisation in Ihrem Unternehmen
  • Datensicherheit
    Erfüllen Sie die BSI-Anforderungen und beherrschen Sie die Datenmengen systemtechnisch
  • Messstellenbetriebsgesetz
    Berücksichtigen Sie die Einbaupflichten und Fristen des Gesetzgebers

Hintergrund | Ziel

Steigern Sie Ihre Erlöse, indem Sie intelligente Messsysteme für intelligente Produkte nutzen!
Seit Anfang 2017 werden in Deutschland Verbraucher mit einem Jahresverbrauch von über 6.000 kWh/a, EEG- und KWK-Anlagen mit einer installierten  Leistung über 7kW und steuerbare Verbraucher mit intelligenten Messsystemen ausgestattet. Hinzu kommt der Rollout moderner Messeinrichtungen
unterhalb dieser Grenzen.

Der für Deutschland vorgesehene Einbau intelligenter Messsysteme für Verbraucher mit einem Jahresverbrauch von über 6.000 kWh/a sowie für  Einspeiseanlagenn mit einer installierten Leistung über 7 kW steht bevor. Der Rollout moderner Messeinrichtungen unterhalb dieser Grenzen läuft bereits. Damit einhergehend planen die Unternehmen die Platzierung entsprechender Dienstleistungen.

In diesem Seminar erhalten Sie Antworten auf zentrale Fragen:
• Welche Rückschlüsse können aus den bereits laufenden Rolloutprojekten gezogen werden?
• Was muss getan werden, wenn die „Technische Möglichkeit des Einbaus von intelligenten Messsystemen“ nach § 30 MsBG gegeben ist?
• Wie kann man jetzt Kundenbindung und Wettbewerbsfähigkeit mit iMSys fördern?

Grundkenntnisse in den Mechanismen des Messwesens inklusive WiM (Wechselprozesse im Messwesen) sind von Vorteil, aber nicht zwingende Voraussetzung.

Zielgruppe

Mit diesem Seminar richten wir uns an Verantwortliche für das Messwesen, IT-Leiter und budgetverantwortliche Entscheidungsträger von Energieversorgungsunternehmen. Neben Vertretern der Marktrollen „Netzbetreiber“, „Messdienstleister/Messstellenbetreiber“ und „Gateway Administrator“ betrifft der Inhalt auch Energielieferanten und Energiedienstleister, die Smart Metering für ihr zukünftiges Produktportfolio einsetzen wollen.

Teilnehmerbeitrag
950,00 EUR
Fragen zur Anmeldung
Kundenmanagement
Ansprechpartner
Oder nutzen Sie unsere
Servicehotline
Diese Veranstaltung teilen
(Informieren Sie ihre Kollegen)
Fachzeitschrift