Netztechnik | Netzwirtschaft
bis
in Bonn

Seminar
Smart Metering 2018 - Technik und Grundlagen

Erfahren Sie alles zu den technischen und gesetzlichen Grundlagen der Elektrizitätsmesstechnik.

2018 neu: Wählen Sie sich Ihren Wunschtermin aus.

21.-22. Februar 2018 in Bonn
21.-22. November 2018 in Mainz

5 gute Gründe, dieses Seminar zu besuchen

  • Preisobergrenzen iMsys und mM
    Kalkulieren Sie mit festgelegten Grenzwerten
  • Roll-Out-Informationen
    Was können Smart Meter?
  • Messstellenbetriebsgesetz
    Beachten Sie Einbaupflichten und Fristen des Gesetzgebers
  • BSI-Schutzprofile
    Gestalten Sie Ihre IT sicher
  • Automatic Meter Management
    Organisieren Sie Zählerfernauslesung und Kundenwechsel

Hintergrund | Ziel

In diesem Seminar vermitteln wir Ihnen technische und gesetzliche Grundlagen der Elektrizitätsmesstechnik im Hinblick auf den Einsatz von Smart Meter, elektronischer Elektrizitätszähler in 2018, Messstellenbetrieb (MSB) und Messung (MDL). Wir betrachten das „Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende“ mit Artikel 4 „Erlass eines Gesetzes über den Messstellenbetrieb und die Datenkommunikation in intelligenten Energienetzen“ (Messstellenbetriebsgesetz - MsbG). Hiernach wird die Funktion des Smart Meter Gateway Administrators dem Messstellenbetreiber zugeordnet und die Preisobergrenzen für die Messstellen beschrieben. Welche Anforderungen gibt es für elektronische Zähler und Smart Meter? Wie werden sie den BSI-Schutzprofilen gerecht? Was passiert mit den Induktionszählern? Die erworbenen Kenntnisse befähigen die Teilnehmer, im berufl ichen Alltag Aufgabenstellungen zum Messstellenbetrieb und zur Auslesung der Messstelle anforderungsgerecht zu lösen. Insbesondere erfahrenen Kräften bietet die Veranstaltung die Möglichkeit, im Gespräch mit Referenten und Teilnehmern gute fachliche Praxis auszutauschen.

Zielgruppe

• Ingenieure
• Techniker
• Meister
• Sachbearbeiter
• Einsteiger in die neue Messtechnik

Teilnehmerbeitrag
1.150,00 EUR
Fragen zur Anmeldung
Kundenmanagement
Ansprechpartner
Oder nutzen Sie unsere
Servicehotline
Fragen zum Programm
Projektkoordinatorin
Birgit Hintze
0 69 / 7 10 46 87-444
Diese Veranstaltung teilen
(Informieren Sie ihre Kollegen)
Fachzeitschrift