Wasser | Abwasser
in Düsseldorf

Informationstag
Sonderkunden und Weiterverteiler im Trinkwasser

Rechts- und Abrechnungsfragen jenseits der AVBWasserV

Programmschwerpunkte

  • Grundlagen: Rechtsrahmen Weiterverteiler- und Sonderverträge
  • Fokus Vorlieferant: Wasserrechte und Vertragspartner
  • Fokus Weiterverteiler: Vertragsgestaltung im Detail
  • Fokus Kunde: Praxisfragen jenseits der AVBWasserV
  • Fokus Kartellrecht: Überprüfung bei Vorlieferanten

Hintergrund | Ziel

Der Anschluss und die Belieferung von Industrieunternehmen und Weiterverteilern ist für Wasserversorgungsunternehmen ein wichtiges Tätigkeitsfeld. Die Beziehungen zu den sog. Sonderkunden und Weiterverteilern werden vertraglich geregelt. Anders als die Versorgungsverträge im Endkundengeschäft sind die Sonderverträge vom Anwendungsbereich der AVBWasserV ausgenommen. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die Vertragsbedingungen individuell für die jeweilige Situation vor Ort passend festgeschrieben werden kann. Für die Unternehmen ergeben sich daraus eine Reihe von Fragen, z.B. zwischen Art und Umfang der Versorgung, der Wassergewinnung, welche Haftungs- und Praxisfragen spielen jenseits der AVBWasserV eine Rolle, welche Sonder- und Zusatzleistungen sind ergänzend zu vereinbaren, wer haftet im Falle von Versorgungsunterbrechungen. In der Praxis haben sich branchenübliche Regelungen entwickelt, an denen sich Unternehmen orientierten können.


Die Veranstaltung präsentiert die branchenüblichen Fallkonstellationen und bietet Hinweise - von Praktikern für Praktiker - worauf bei der Vertragsgestaltung zu achten ist. Dabei wird die gesamte Kette der Lieferung, von der Wassergewinnung und dem Austausch mit Behörden, über die Lieferung bis hin zum etwaigen Haftungsfall abgebildet. Angesichts der aktuellen kartellrechtlichen Überprüfungen von Preisen der Vorlieferanten gibt es zudem einen Überblick über die Hintergründe, den Sachstand und den Umgang mit den Anfragen der Kartellbehörden.

Fragen zur Anmeldung
Kundenmanagement
Ansprechpartner
Oder nutzen Sie unsere
Servicehotline
Fragen zum Programm
Projektkoordinatorin
Denise Ahrendt
0 30 / 28 44 94-214
Diese Veranstaltung teilen
(Informieren Sie ihre Kollegen)
Fachzeitschrift