Netztechnik | Netzwirtschaft
in Leipzig

Informationstag
Schutz vor unzulässigen Feldern von Anlagen der Stromversorgung

Sie erfahren, wie Sie die Regelungen zur Feldminimierung umsetzen können und welche Maßnahmen sich in der Praxis bewähren

Programmschwerpunkte

  • Rechtssichere Anwendung der Personenschutzvorschriften
  • Physikalische und technische Grundlagen
  • Schutz der Bevölkerung durch Umsetzung der 26. BImSchV
  • Überlagerung hochfrequenter Felder mit niederfrequenten Feldern
  • Hinweise der Länder zur Durchführung der 26. BImSchV
  • Vorsorge durch Minimierung elektrischer und magnetischer Felder (26. BImSchVVwV)
  • Systematische Bearbeitung, Konformität und Dokumentation

Hintergrund | Ziel

Die Umsetzung der 26. BImSchV mit ihren Vorgaben zu elektrischen und magnetischen Feldern stellt die Netzbetreiber vor große rechtliche und technische Herausforderungen beim Ausbau, der Unterhaltung und dem Betrieb der Stromnetze. Besonders die umzusetzende Minimierung elektrischer und magnetischer Felder kann erheblichen Aufwand verursachen. Hinzu kommen schwierige Diskussionen mit der Bevölkerung vor Ort.

Warum sich die Veranstaltung für Sie lohnt:

  • Sie erfahren, wie die Vorschriften zum Personenschutz der Bevölkerung, z. B. die Minimierungsvorschrift, umgesetzt werden können und welche Maßnahmen sich in der Praxis bewähren!
  • Sie erhalten einen umfassenden Überblick zu den Rechtsvorschriften, vermeiden teure Planungsfehler und schützen sich bzgl. öffentlichen Diskussionen vor den Folgen nicht konformer Umsetzung!

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte EVUs aus den Bereichen...

- Netzbetrieb, Netzplanung und Sicherheit,

- Recht,

- sowie Ingenieure, Anlagenbauer und Bauleiter aus Kommunen und Elektro-Fachbetrieben.

Teilnehmerbeitrag BDEW-Mitglied
930,00 EUR
Teilnehmerbeitrag Nicht-Mitglied
1.310,00 EUR
Fragen zur Anmeldung
Kundenmanagement
Ansprechpartner
Oder nutzen Sie unsere
Servicehotline
Diese Veranstaltung teilen
(Informieren Sie ihre Kollegen)
Fachzeitschrift