BWL | Controlling | Einkauf
in Mannheim

Informationstag
Wenn der Kunde nicht zahlt - Zwangsvollstreckung und Liefersperre in der Praxis

Praxistaugliche Lösungswege für Ihr Forderungsmanagement!

Programmschwerpunkte

  • Rechtliche Rahmenbedingungen der Liefersperre
  • Rechtsprechung zur Forderungsdurchsetzung
  • Aktuelles aus Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung
  • Auswirkungen der Reform der Sachaufklärung in der Zwangsvollstreckung
  • Besonderheiten bei Gewerbekundenverträgen

Hintergrund | Ziel

Bei Zahlungsschwierigkeiten ihrer Kunden können Strom- und Gasversorgungsunternehmen die Weiterbelieferung mit Energie von Vorauszahlungen bzw. Sicherheitsleistungen abhängig machen. Bei erheblichen Zahlungsrückständen haben sie sogar das Recht, die Versorgung zu unterbrechen, solange die Rückstände nicht ausgeglichen sind. Da Sicherheitsleistungen und Liefersperre wesentliche Inkassoinstrumente in der Versorgungswirtschaft sind, gilt es, sie effektiv und rechtssicher einzusetzen.

Im Rahmen des Informationstages geben die beiden erfahrenen Referenten einen detaillierten und umfassenden Überblick zu den einzelnen Voraussetzungen der Liefersperre und Sicherheitsleistung. Sie stellen die Rechtslage anhand aktueller Praxisbeispiele dar und zeigen praktikable Lösungswege im Forderungsmanagement auf. Weiterhin wird auf Besonderheiten in Gewerbekundenverträgen eingegangen und mögliche Handlungsoptionen werden vorgestellt.

Neben den vertraglichen Inkassoinstrumenten sind parallel Maßnahmen der Zwangsvollstreckung möglich und sinnvoll. Dementsprechend gehen die Referenten im zweiten Teil der Veranstaltung auch auf die Verfahrensabläufe und rechtlichen Anforderungen zum gerichtlichen Mahnverfahren und der Zwangsvollstreckung ein. Dabei berücksichtigen sie auch die geänderte Rechtslage infolge der Reform der Sachaufklärung in der Zwangsvollstreckung.

Nutzen Sie die Veranstaltung zum Erfahrungsaustausch mit Kollegen und Referenten! Sie haben hinreichend Zeit für Diskussionen und Nachfragen.

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus den Abteilungen Abrechnung / Billing, Debitorenbuchhaltung, Forderungsmanagement, Inkasso, Mahnwesen und Vertragsrecht sowie Mitarbeiter aus den Rechtsabteilungen.

Teilnehmerbeitrag Nicht-Mitglied
1.310,00 EUR
Teilnehmerbeitrag BDEW-Mitglied
930,00 EUR
Fragen zur Anmeldung
Kundenmanagement
Ansprechpartner
Oder nutzen Sie unsere
Servicehotline
Fragen zum Programm
Projektkoordinatorin
Sevcan Karaca
0 69 / 7 10 46 87-314
Diese Veranstaltung teilen
(Informieren Sie ihre Kollegen)
Fachzeitschriften