Netztechnik | Netzwirtschaft
in Bonn

Forum
Werkstatt Batteriespeicher

Neue Flexibilität für die Energiewende

Sie planen den Bau eines Batteriespeichers oder haben bereits einen in Betrieb? Dann lernen Sie von der Praxiserfahrung der Branchenkollegen.

Programmschwerpunkte

  • Finanzierung und Versicherung - Die Anforderungen und Voraussetzungen
  • Potenziale: Kombination von Kraftwerken und Batteriespeichern
  • Praxisberichte - Technische Planung und Betriebserfahrung
  • Batteriespeicher im Verteilnetz - Anwendungsfälle und Herausforderungen
  • Regularien und Gesetze - aktueller Rahmen und offene Fragen

Hintergrund | Ziel

Großbatteriespeicher - Mehr Flexibilität für das Stromnetz
Je mehr fluktuierende erneuerbare Energien wie Photovoltaik- oder Windkraft genutzt werden, desto flexibler muss das Gesamtsystem werden. Stromspeicher sind hier eine wichtige Option. Sie ermöglichen es, Angebot und Nachfrage auszugleichen und die Systemstabilität zu erhöhen. Die Speicher spielen, neben dem Ausbau der Stromnetze, daher eine zentrale Rolle in der Energiewende. Auf dem EW-Informationstag „Energiespeicher für das Verteilnetz – Flexibilität von morgen?“ lernen Sie aktuelle Batteriespeicherprojekte kennen. Referenten aus der Praxis erläutern ihre Erfahrungen aus dem täglichen Betrieb.
Hierbei stehen die Ergebnisse der Projekte aus technischer und wirtschaftlicher Sicht im Vordergrund.

Zielgruppe

Angesprochen werden technische und kaufmännische Fach- und Führungskräfte von Stadtwerken, kommunalen und regionalen Energieversorgungsunternehmen und Netzbetreibern.

Teilnehmerbeitrag
1.090,00 EUR
Fragen zur Anmeldung
Kundenmanagement
Ansprechpartner
Oder nutzen Sie unsere
Servicehotline
Fragen zum Programm
Projektkoordinatorin
Ellen Mieth
0 30 / 28 44 94-201
Diese Veranstaltung teilen
(Informieren Sie ihre Kollegen)
Fachzeitschrift